Icon Toneingabe

FAQ zur Soundbearbeitung am Macintosh


mac-recording.de www

5.3 Mein Mac erkennt mein CD-Laufwerk (SCSI) nicht?

Der Apple-Treiber für das CD-ROM beinhaltet oftmals nicht die Informationen für CD-ROMs von Herstellern die nicht original in Macs verbaut wurden. Aus der Zeit in der es Mac-Clones gab stammt ein Apple-CD-ROM-Treiber der die meisten (Fremd-) Laufwerke ansteuern kann. Dieser Treiber war im MacOS 7.6 enthalten. Mit Hilfe von 'TomeViewer' kann man den Treiber aus dem System herauskopieren, falls das System vorhanden ist. Andernfalls hat Markus Ammann den Treiber auf seiner Homepage zum Download. Andernfalls helfen Tools von HDT oder Intech (CD-ROM Speed Tools bzw. CD/DVD SpeedTools).

Wie man einen CD-ROM Treiber patcht hat Andreas Beier in der c't auf Englisch beschrieben (alternativ die gleiche Beschreibung auf Resexcellence.com).

Dieser gepatchte Treiber ignoriert die Original Apple-CD-ROMs. Soll neben dem Fremd-Laufwerk auch ein Apple-Laufwerk angesprochen werden, so ist es notwendig neben diesen gepatchten Treiber den Original-Treiber zu laden. Dazu muss dann einer der Treiber geringfügig umbenannt werden.

Der CD/DVD-Treiber v1.0 kann nur ATAPI DVD-Laufwerke ansprechen. Dagegen können die Versionen v1.01, 1.2 und 1.2.2 auch mit SCSI-Laufwerken umgehen.

Mehr Informationen zur Behebung von CD-Rom Problemen und Downloadhinweise zu CD-R-Treibern hat der Mac-Troubleshooter.

5.4 Toast kann mein externes USB/Firewire-Laufwerk nicht erkennen?!

Mit den neueren MacOS die USB oder Firewire unterstützen ist auch der 'Apple System Profiler' im Apfelmenü mit installiert worden. Dort solltest Du als erstes nachsehen, ob das Laufwerk an dem Anschluß erkannt wird ('Geräte und Volumes').

Die Toast-Versionen mit der Versionsnummer 4.x vertragen sich im allgemeinen nicht mit den Apple-Systemerweiterungen für 'iTunes' und/oder 'Disc Burner'.

Diese sind:

Informations-Quellen dafür sind die entsprechenden Webseiten von Roxio, MacFixit.com und ein entsprechender Artikel in der 'AppleCare KnowledgeBase' mit der ID 'n60807' (ehemals TIL). Des weiteren gibt die neuere Instalation von Disc Burner auch einen Warnhinweis zu möglichen Inkompatibilitäten. 'Toast' kann ab der Version 4.1.3 'Firewire'-Geräte erkennen und nutzen.

5.5 Welches Programm kann ich zum Defragmentieren meiner Festplatte benutzen?

Diese Frage wird schon oft für den allgemeinen Betrieb von Macs gestellt. Hier kann man die Defragmentierung von Dateien als relativ irrelevant ansehen. Im Musikbereich stellt sich das teilweise anders dar. Zum Beispiel ProTools arbeitet besser bei einer defragmentierten Festplatte.

Es gibt im Mac-Bereich einige (kommerzielle) Tools zur Defragmentierung einer Festplatte. Eines der bekanntesten Utilities ist 'Norton Speed Disk' oder aber auch 'TechTool Pro'. Diese und andere Progamme sind via Versiontracker, Mac-Update oder Pure-Mac zu finden. Sämtliche Tools empfehlen ein Backup der Festplatte bevor das Programm zum Einsatz kommen soll. Dies ist aus Gründen der Datensicherheit auch zu befolgen.

Hat man jedoch ein Backup der Daten, so kann man durch Löschen der gesicherten Festplatte und das Zurückspielen der Daten den gleichen Effekt erreichen, wie mit einem der kommerziellen Tools.

Insofern gibt es eine einfache Antwort:

  1. Daten der Festplatte sichern, d.h. ein Backup erstellen
  2. Eventuell dieses Backup überprüfen
  3. Festplatte ('Volume') auswählen
  4. Unter dem Finder-Menü 'Spezial' die Option 'Volume löschen' auswählen
  5. Volume löschen
  6. Daten vom Backup zurückspielen

5.6 Kann ich mit 'Disc Burner' auch mit einem "Fremd"-Brenner benutzen?

Disc Burner

Das Apple-Programm 'Disc Burner', mit dem man einfache CDs an einem Mac brennen kann, nennt in der ReadMe-Datei OS9.1 als Installations-Voraussetzung und dazu ein 'Apple internal CD recording drive'. Nun läßt sich das Programm auch ohne internes Apple-CD-R installieren. Dazu muss man aber einen Umweg wählen. Öffnet man nun die Installations-Image-Datei so findet man unter 'Installer Files' → 'Disc Burner' → 'Installation Files' → eine Datei namens 'Tome'.


Diese Datei kann man mit dem Programm 'TomeViewer ' öffnen. Hier kann man nun auf alle Dateien der Installation zugreifen. Notwendig für den Ordner Systemerweiterungen sind:

Dateien in Tomeviewer

Die Programm-Datei 'Disc Burner' kommt normalerweise in das Verzeichnis 'Applications (MacOS 9)' → 'Dienstprogramme'. Die übrigen Dateien…

…gehören in einen Unterordner der 'Systemerweiterungen' (des Systemordners) mit dem Namen → 'AuthoringSupportFiles'.

Eine englischsprachige Seite 'Disc Burner Hacks' (auf 'OS9 Forever') erklärt auf andere Weise wie man Disc Burner auf nicht unterstützten Rechnern installiert und hat auch das Tool 'Disk Burner Helper 1.0.1' zum Download.

Disc Burner ist mit Einschränkungen kompatibel mit Fremd-CD-RW Geräten, welche unter der Apple-Kompatibilitätsliste für iTunes aufgelistet waren. (Dort findet sich auch ein Link für weitere Informationen zu dem Programm Disc Burner) Die Einschränkung ist diese, dass nur USB oder FireWire-Geräte erkannt werden; nicht aber SCSI-Laufwerke. Es ist jedoch ein Versuch wert, die Systemerweiterung 'CD Master ATA/SCSI Driver' von Radialogic auszuprobieren.

Es ist darauf hinzuweisen, dass einige Dateien von Disc Burner Konflikte mit anderen Brenn-Programmen auslösen können! Siehe dazu auch: 5.4 Toast kann mein externes USB/Firewire-Laufwerk nicht erkennen?!

Beachte auch die Seiten von 'Xlr8YourMac':



URL dieser Seite:  <http://www.mac-recording.de/misc.html>

Dieses Dokument wurde am 20-Sep-03 das letzte Mal verändert.

Clemens Beier

Valid XHTML 1.1!